Menu

Berufskolleg des Kreises Olpe

Höhere Handelsschule des Berufskollegs verabschiedet 91 glückliche Absolventinnen und Absolventen

Am 06.07.2018 erhielten in einer feierlichen Verabschiedung 91 glückliche Absolventinnen und Absolventen der Höheren Handelsschule des Berufskollegs ihre Abschlusszeugnisse und damit den schulischen Teil der Fachhochschulreife. Zusammen mit den Schülerinnen und Schülern hatten es sich auch deren Eltern sowie die unterrichtenden Lehrerinnen und Lehrer nicht nehmen lassen, der Abschlussfeier beizuwohnen. Musikalisch bereichert wurde die Veranstaltung durch die Lehrerband des BK-Olpe mit ihrer Sängerin Ruth Schröder.

weiterlesen ...

Stufenfahrt der Klasse 11 der Fachoberschule

Traditionell ging es für die SchülerInnen der Jahrgangsstufe 11 der Fachoberschule in den Kletterwald nach Wetzlar. Die SchülerInnen, die in Teilzeit unterrichtet werden, konnten sich im Kletterpark kennenlernen, ihren Teamgeist stärken sowie die eigenen Grenzen austesten.

weiterlesen ...

Schülerin der BMA15 erhält Auszeichnung der Sto-Stiftung

Cassandra Friederike Grub hat die Berufsschule mit der Traumnote 1,0 abgeschlossen und inzwischen auch erfolgreich die Gesellenprüfung als Maler- und Lackiererin abgelegt.

Im Auftrag der Handwerkskammer war sie außerdem als Botschafterin unterwegs, um neue Auszubildende zu gewinnen und insbesondere junge Frauen für den Maler- und Lackiererberuf zu begeistern.
Für ihr herausragendes Engagement und ihre hervorragenden schulischen Leistungen wurde ihr am BKO-Standort Attendorn im Rahmen einer Feierstunde als besondere Auszeichnung ein Koffer mit wertvollen Malerwerkzeugen der Sto-Stiftung übergeben.

weiterlesen ...

Im Steinbruch erhielten die Straßenbauer (BST15) ihre Abschlusszeugnisse

Zum wiederholten Male besuchte an ihrem letzten Schultag die Abschlussklasse der Straßenbauer den Steinbruch und das Asphaltmischwerk der Fa. Robert Schulte in Drolshagen-Neuenhaus.

Dipl.-Ing. Thomas Schulte, geschäftsführender Mitinhaber des Unternehmens, erläuterte zusammen mit dem Mitarbeiter Guido Bunsen den Abbau und die Aufbereitung der Grauwale. Der Muldenkipper, mit dem einige Azubis auch mitfahren durften, erweckte das besondere Interesse. So verbraucht er "nur" etwa 30 Liter Diesel in der Stunde bei 800 PS bei einer Zuladung von etwa 60 Tonnen.

weiterlesen ...