Menu

Sie sind hier:Start»Schulleben»Themenbereiche»Bildung und Gesundheit

Bildung und Gesundheit

Landesprogramm Bildung und Gesundheit NRW

Seit 2010 partizipiert das Berufskolleg des Kreises Olpe im Landesprogramm  Bildung und Gesundheit NRW (BuG). Mit dem Landesprogramm BuG NRW wird die Gesundheits- und Qualitätsentwicklung in Schulen gefördert. Es zielt auf die Verbesserung der Bildungsqualität einerseits als auch auf die Verbesserung der gesundheitlichen Situation aller am Berufskolleg arbeitenden Personen. Weiterhin werden das Bewusstsein und (präventive) Verhalten der SchülerInnen und LehrerInnen hinsichtlich der körperlichen Gesundheit (Ernährung / Bewegung), der psychischen, sozialen Gesundheit und der Arbeitssicherheit gestärkt und durch entsprechende praxisnahe Maßnahmen gefördert.

Kontakt

Ina Suchard             Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!             02761-9420-1713

Corina Stößinger     Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!     02761-9420-1700

Das BuG-Team

Frau Rohrmann, Frau Stößinger, Frau Dr. Nickel, Frau Hansen, Herr Basch, Frau Käseberg, Frau Dietzel-Ströhla (von links nach rechts)

 

Workshop „Rückengesundheit“ am Berufskolleg des Kreises Olpe

Die Bezirksregierung Arnsberg bietet gemeinsam mit dem arbeitsmedizinischen und sicherheitstechnischen Dienst für Lehrkräfte in NRW (B∙A∙D GmbH) verschiedene arbeitsmedizinische Module an. Ein Modul befasst sich mit der „Rückengesundheit – Rückenfreundliches Verhalten erlernen“, welches im Dezember 2019 am Berufskolleg mit Lehrerinnen und Lehrern durchgeführt wurde.

Besonders im Lehrerberuf zeichnen sich Rückenschmerzen und Haltungsschäden durch häufiges Sitzen oder andere Fehlhaltungen ab. Die Teilnehmerzahl war begrenzt, sodass 15 KollegInnen das Angebot nutzen konnten.

Zunächst wurden anatomische Grundlagen des Rückens und des Bewegungsapparates thematisiert, sowie die Entstehung von Beschwerden (stressbedingt oder unspezifisch) und die eigene Körperwahrnehmung. Die Lehrkräfte lernten Möglichkeiten zur Reduktion von Beschwerden durch Mobilisations-, Kräftigungs- und Dehnungsübungen kennen. Entspannungsmethoden wie die „Progressive Muskelrelaxation“ wurden eingeübt und weitere Möglichkeiten für ein rückenfreundliches Verhalten aufgezeigt. Diese praktischen Übungen sind schnell, einfach und wirkungsvoll umzusetzen, die auch während des Schulalltags mit den Lernenden durchgeführt werden können, so u. a. Übungen aus dem Bereich Life Kinese. Ein weiterer Themenbereich stellte „Ergonomie am Arbeitsplatz“ dar, wobei auf Sitz- und Schreibtischmöbel eingegangen wurde.

Während des Tages ging es auch um den Erfahrungsaustausch der Lehrkräfte, die sich gegenseitig Tipps für den Schulalltag gaben und sensibilisiert wurden für die eigene Rückengesundheit zu sorgen.

Um das Thema nachhaltig in den Alltag einbauen zu können, erhielt jeder Teilnehmer ein Leporello mit über 20 effektiven Übungen.

Nach oben
Joomla SEF URLs by Artio

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.