Menu

Sie sind hier:Start»Bildungsgänge»Fachoberschule»Fachoberschule Klasse 12

Fachoberschule Klasse 12

Zielsetzung

Die Fachoberschule Klasse 12 in Vollzeitform bereitet auf ein Studium an einer Fachhochschule vor.

Neben einem möglichen Studiengang zum Bachelor an einer Fachhochschule ist bei entsprechender Eignung (eventuell verbunden mit einem Eignungsfeststellungsverfahren) nach der Klasse 12 auch ein Studium an einer Hochschule möglich. Ein Einstieg in die Ausbildung für den gehobenen Dienst bei Behörden und Polizei sowie in die Offizierslaufbahn bei der Bundeswehr ist ebenfalls möglich.
Der erfolgreiche Abschluss der Klasse 12 ist mit abgeschlossener Berufsausbildung auch Voraussetzung zum Besuch der Klasse 13 der Fachoberschule, die u. a. die Allgemeine Hochschulreife (Abitur) vermittelt.
Darüber hinaus ist der Abschluss der Klasse 12 im Fachbereich  Sozial- und Gesundheitswesen Voraussetzung für den dreijährigen Ausbildungsgang „Staatlich geprüfte/r Erzieher/in“.

Aufnahmevoraussetzungen

Mittlerer Schulabschluss (Fachoberschulreife)
Hauptschulabschluss 10 B
Fachoberschulreife der Realschule oder der Sekundarschule Versetzung in die Klasse 11 des Gymnasiums (G9)
Versetzung in die Klasse 10 des Gymnasiums (G8)

und

  • mindestens zweijährige abgeschlossene Berufsausbildung
  • oder mindestens vierjährige berufspraktische Tätigkeit
  • oder Versetzung aus der Klasse 11 Fachoberschule Sozial- und Gesundheitswesen bzw. Wirtschaft und Verwaltung mit erfolgreich abgeschlossenem einjährigem Praktikum

Sollten Ihnen die Abschlusszeugnisse der Berufsausbildung und der Berufsschule zum Zeitpunkt der Anmeldung noch nicht vorliegen, reichen Sie die entsprechenden Kopien bitte schnellstmöglich – auf jeden Fall vor den Sommerferien -, nach.

Fachrichtungen / Schwerpunkte

Sozial- und Gesundheitswesen
Wirtschaft und Verwaltung
Metalltechnik
Elektrotechnik

Inhalte

In den berufsbezogenen Fächern werden gehobene weiterführende Kenntnisse vermittelt. Die Fächer des berufsübergreifenden Bereichs berücksichtigen die Standards, die für die Aufnahme eines Studiums an Fachhochschulen grundlegend sind. Der Bildungsgang schließt mit der Fachhochschulreifeprüfung ab.

Der Unterricht mit insgesamt ca. 30 Wochenstunden findet als Vollzeitunterricht an fünf Wochentagen statt.

Besonderheiten / Zusatzqualifikationen

Ein Jahr Teilzeitunterricht an zwei Wochentagen in Verbindung mit dem gelenkten Praktikum (01.08. – 31.07.)

Prüfungen

Die schriftliche Abschlussprüfung findet in den Fächern Deutsch, Englisch, Mathematik und in dem berufsbezogenen Schwerpunktfach (Erziehungswissenschaften oder Gesundheitswissenschaften oder Betriebswirtschaftslehre mit Rechnungswesen oder Metalltechnik oder Elektrotechnik) statt.

Besonderheiten / Zusatzqualifikationen

Mit dem Bestehen der Abschlussprüfung am Ende der Klasse 12 wird die Fachhochschulreife erworben (schulischer und praktischer Teil).

Ansprechpartner

Sybille Vlam
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 
Nach oben
Joomla SEF URLs by Artio

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.