Menu

Lehrkräfte erweitern ihre Kompetenzen mit Erasmus+

Zusammen mit dem Schulleiter Bernard Schmidt und einigen Kolleginnen freuen sich die Vertreter des Fördervereins Holger Grafe und Wolfgang Reither über die Teilnahme am Mobilitätspakt 2018. Zusammen mit dem Schulleiter Bernard Schmidt und einigen Kolleginnen freuen sich die Vertreter des Fördervereins Holger Grafe und Wolfgang Reither über die Teilnahme am Mobilitätspakt 2018.

Das BKO nimmt teil am europäischen Erasmus+ Mobilitätsprojekt 2018.

Der europäische Gedanke ist seit vielen Jahren fest am Berufskolleg des Kreises Olpe verankert. Regelmäßig nehmen Schüler an europäisch ausgerichteten Projekten, Wettbewerben und Prüfungen teil.

Nun ist es gelungen, einen weiteren Baustein hinzuzufügen, der diesmal die berufliche Weiterbildung von Lehrkräften in den Fokus stellt.

Aufgabe des BKO ist es, Lernende so zu qualifizieren, dass sie an Entwicklungen in Gesellschaft und Wirtschaft auf europäischer Ebene teilnehmen und diese mitgestalten können. Um Schülerinnen und Schüler optimal auf das Lernen, Leben und Arbeiten in Europa vorzubereiten, ist es für alle Lehrkräfte am Berufskolleg unverzichtbar, ihr Verständnis für europäische Geschichte, Institutionen und aktuelle europäische Themen zu vertiefen.

Dies gelingt besonders authentisch in Schulungen vor Ort. In den nächsten zwei Jahren werden insbesondere Fremdsprachenlehrer an verschiedenen Fortbildungen in Schottland, Irland, Spanien und Finnland teilnehmen. Auf dem Programm der Weiterbildungen stehen u.a. Hospitationen in Schulen, Einblicke in Berufsschulwesen und Politik sowie in innovative Ansätze zu einem medial und methodisch zeitgemäßen Unterricht.

Dadurch können die Lehrkräfte ihre interkulturelle Fachkompetenz und ihr Wissen über das ausländische (Berufs-)Schulwesen erweitern. Als langfristiges Ziel wird angestrebt, dauerhafte Partnerschaften mit europäischen Schulen zu etablieren.

Nach oben