Menu

Sie sind hier:Start»Aktuelles»36 Abiturientinnen und Abiturienten des BKO erhielten Zeugnisse der Allgemeinen Hochschulreife

36 Abiturientinnen und Abiturienten des BKO erhielten Zeugnisse der Allgemeinen Hochschulreife

BKO Abi 2022_1:	 Die Abiturientinnen und Abiturienten 2022 der Bildungsgänge „Wirtschaftsabitur“ und „Abitur+ - Ausbildung Erzieherin / Erzieher und Allgemeine Hochschulreife“ mit dem 2.  stellvertretenden Landrat Thomas Gosmann, Schulleiter Bernard Schmidt, dem Koordinator des  Beruflichen Gymnasiums Harald Pohl sowie den Jahrgangsstufenleitern Andreas Fährmann und Klaus Gabriel. BKO Abi 2022_1: Die Abiturientinnen und Abiturienten 2022 der Bildungsgänge „Wirtschaftsabitur“ und „Abitur+ - Ausbildung Erzieherin / Erzieher und Allgemeine Hochschulreife“ mit dem 2. stellvertretenden Landrat Thomas Gosmann, Schulleiter Bernard Schmidt, dem Koordinator des Beruflichen Gymnasiums Harald Pohl sowie den Jahrgangsstufenleitern Andreas Fährmann und Klaus Gabriel.

Zum Abschluss eines wiederum von der Pandemie stark geprägten Schuljahres erhielten die Schülerinnen und Schüler des Beruflichen Gymnasiums am Berufskolleg des Kreises Olpe ihre Abiturzeugnisse. Es ist bereits der 13. Jahrgang, der am BKO das Abitur in den beiden Bildungsgängen „Allgemeine Hochschulreife: Betriebswirtschaftslehre (Wirtschaftsabitur)“ und „Abitur+ - Ausbildung Erzieherin / Erzieher und Allgemeine Hochschulreife“ absolvierte. Die vermeintliche Unglückszahl erwies sich aber keineswegs als solche: Alle 36 Prüflinge bestanden die Reifeprüfung.

Die insgesamt erfreulichen Ergebnisse der Absolventinnen und Absolventen zeigen, dass das Konzept des Beruflichen Gymnasiums am BKO aufgeht: Der Schule gelingt es, in drei Jahren Schülerinnen und Schüler aller Schulformen auf die Allgemeine Hochschulreife vorzubereiten. Eine Besonderheit zeichnet die erfolgreichen Schülerinnen und Schüler des Bildungsgangs „Abitur+ - Ausbildung Erzieherin / Erzieher und Allgemeine Hochschulreife“ aus: Sie haben durch ein Anerkennungsjahr die Chance, direkt nach der Allgemeinen Hochschulreife einen qualifizierten Berufsabschluss zu erlangen.

Kürzlich wurde den Absolventinnen und Absolventen im Beisein von Eltern, Freunden sowie Fachlehrerinnen und -lehrern die Zeugnisse im Forum des Weiterbildungszentrums ausgehändigt. Für einen feierlichen Rahmen sorgte Musiklehrer und Gitarrist Andreas Zart mit zwei Liedbeiträgen.

Der Schulleiter des Berufskollegs, Bernard Schmidt, hob in seiner Begrüßungsrede die besonderen Rahmenbedingungen der zurückliegenden Schuljahre hervor und sprach allen seine größte Anerkennung für das Geleistete aus. Darüber hinaus ermunterte er die Absolventinnen und Absolventen, die eigene und gesellschaftliche Zukunft aktiv und verantwortungsvoll zu gestalten.

Im Namen des Schulträgers sprach der 2. stellvertretende Landrat des Kreises Olpe, Thomas Gosmann, den Abiturientinnen und Abiturienten seinen Glückwunsch aus. Er unterstrich in seinem Grußwort ihre außerordentliche Leistung und wünschte sich, dass sie mit ihren Fähigkeiten und Kompetenzen auf lange Sicht der heimischen Bildungs- und Wirtschaftsregion im Südsauerland erhalten bleiben mögen.

Die Jahrgangsstufenleiter Andreas Fährmann (GOE19) und Klaus Gabriel (GOW19) blickten zufrieden auf drei bewegte Jahre zurück und zeichnete die wichtigsten Etappen auf dem Weg zum Abitur 2022 nach. Ihr Dank galt insbesondere den Eltern der Absolventinnen und Absolventen sowie dem Kollegium des Beruflichen Gymnasiums.

Für die frisch gebackenen Abiturientinnen und Abiturienten sprachen Josefine Beul (GOE19) sowie Paul Ohm (GOW19). Sie bewiesen mit manch unterhaltsamer Anekdote aus den zurückliegenden drei Jahren, dass bei aller Arbeit und allen Einschränkungen auch der gemeinsame Spaß nicht zu kurz kam und echte Klassengemeinschaften und Freundschaften entstanden sind. Darüber hinaus dankten sie ihren zahlreichen Wegbegleitern in Schule und Familie auf dem Weg zum bestandenen Abitur.

Als Koordinator des Beruflichen Gymnasiums blickte Harald Pohl auf 15 Jahre Berufliches Gymnasium am BKO zurück. Sein besonderer Dank galt dem Schulleiter Bernard Schmidt, der nun in den Ruhestand eintritt und der die Etablierung dieses in der Schullandschaft des Kreises Olpe einmaligen Bildungsangebotes von Beginn an unterstützt hatte. Auch dankte Harald Pohl dem ebenfalls in Ruhestand gehenden Leiter der sozialpädagogischen Abteilung Jörg Angenendt und hob die stets verlässliche Zusammenarbeit zwischen der kaufmännischen und sozialpädagogischen Abteilung im Rahmen des Beruflichen Gymnasiums hervor.

Mit der Überreichung der Zeugnisse an die folgenden Abiturientinnen und Abiturienten endete die Feierstunde:

GOE19: Josefine Beul, Sophie Brüser, Julina Dörner, Sabiha Drpljanin, Monique Gaese, Kristina Gert, Lukas Francisco Gomez Llarull, Katharina Hähner, Julia Hartelt, Sofie Marie Hausmann, Claudia Kursun, Alicia Mayo Martinez, Jan-Lukas Middel, Daniela Savkov, Anastasia Schmidt, Lea-Zoe Schürholz, Lea Stahl und Cansu Uzunöz.

GOW19: Nele Balve, Annalena Biermann, Maksymilian Karol Cybulski, Ruben Garcia, Maximilian Geddert, Liv Keseberg, Tom-Luca Knoche, Marcel Kost, Cédric Martin, Benjamin Ohm, Paul Ohm, Daria Ostermann, Anna Pohl, Carl Niklas Scheppe, Sarah Scheppe, Angelina Schulte, Pascal Schürholz und Enya Jara van der Steen.

Die jeweiligen Klassenbesten, Josefine Beul (GOE19) und Maksymilian Cybulski (GOW19), konnten sich zudem über einen Buchpreis des Fördervereins des BKO für ihre herausragenden Gesamtergebnisse freuen. Belobigungen für besondere Leistungen in einzelnen Schulfächern erhielten Maksymilian Cybulski (Physik) und Sarah Scheppe (Religion).

Informationen über die beiden Bildungsgänge des Beruflichen Gymnasiums „Allgemeine Hochschulreife: Betriebswirtschaftslehre (Wirtschaftsabitur)“ sowie „Abitur+ - Ausbildung Erzieherin / Erzieher und Allgemeine Hochschulreife“ erhalten Interessenten über das Schulbüro (Tel. 02761 94201 700) sowie auf der Internetpräsenz www.berufskolleg-olpe.de.

Nach oben
Joomla SEF URLs by Artio

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.