Menu

Projekt Erasmus+: Alu

Übergabe der Alusammlung in Lennestadt Übergabe der Alusammlung in Lennestadt

Alu: Kooperation mit Gymnasium Maria Königin, Lennestadt


Fast zehn Monate lang wurde an den drei Standorten des Berufskollegs Olpe Aluminium unterschiedlicher Art gesammelt. Schüler und Lehrer sowie Personen aus deren Umfeld trugen zusammen, was im Alltag von diesem wertvollen Rohstoff anfällt. Statt achtlos in den Müll wanderten die Deckel von Sahne-, Pudding-, Joghurt- und Margarinebechern neben Spray- und Getränkedosen, Teelichthaltern, Kaffeekapseln, Folien von Pausenbroten, Aluschalen vom Take-Away, Tierfutterschalen und vieles andere mehr in die in den Schulgebäuden aufgestellten Kisten.

Dabei kamen 15 Säcke gefüllt mit diesem wertvollen Rohstoff zusammen. Am vorletzten Schultag vor den Sommerferien brachten Schüler und Schülerinnen des BK Olpe mit ihren Lehrerinnen Ruth Schröder und Nore Schmidt die wertvolle „Ausbeute“ zum Gymnasium „Maria Königin“ in Altenhundem, wo das Aluminium dem Recycling zugeführt wird. Der Erlös aus dem Verkauf geht an das  Entwicklungshilfeprojekts „Servir“ .
Im Rahmen des von der Europäischen Union geförderten Schulprojekts Erasmus+ „European Teenage Consumers in a Globalized World“ stellte sich das Lehrerteam Nore Schmidt, Markus Rohrmann, Ruth Schröder und Eva Bender die schuleigene Aufgabe, ihre Schülerinnen und Schüler für den verantwortungsbewussten und nachhaltigen Umgang mit Rohstoffen zu sensibilisieren. Im Vordergrund steht dabei, das eigene Konsumverhalten kritisch zu reflektieren  und zu aktivem Handeln für den Erhalt unseres Planeten zu motivieren.
Frau Anne-Katrin Lingemann und Werner Liesmann, die Betreuer des ALU-Projekt am Gymnasium MK, freuten sich sehr über die Spende und zeigten der Besuchergruppe des Berufskollegs ihre „Aluscheune“, in der die BKO-Schülerinnen und Schüler beim Sortieren des Aluminiums mithalfen. Das Gymnasium freut sich über jede Aluminium-Spende, sei es aus Verpackungen, Alufelgen oder sonstigem Aluminiumabfall.

Weitere Informationen zum Projekt...

Nach oben