Menu

Wirtschaftsabitur am Berufskolleg Olpe – Praxisorientierter Einstieg

Von l.n.r.: Birgit Verheul und die Klasse BFK 16 setzen sich gemeinsam für gesundheitsbewusste Ernährung von Kindern ein. Von l.n.r.: Birgit Verheul und die Klasse BFK 16 setzen sich gemeinsam für gesundheitsbewusste Ernährung von Kindern ein.

Kooperationen mit dem Planspielteam der Universität Siegen und der Viega Holding GmbH & Co. KG ermöglichen praxisorientierten Start auf dem Weg zum Abitur

Die 30 Unterstufenschülerinnen und -schüler des 2016 neu eingerichteten Bildungsganges „Wirtschaftsabitur“ erlebten einen praxisorientierten Einstieg am Berufskolleg des Kreises Olpe. Bereits im Rahmen der Einführungswoche trafen sie in der Rolle von Unternehmern betriebswirtschaftliche Entscheidungen und holten sich außerdem im Rahmen einer Betriebserkundung Anregungen aus der Praxis.

Im Rahmen eines internetbasierten Unternehmensplanspiels unter der Federführung von Dr. Dietmar Ochs (Universität Siegen) und seinem Planspielteam beantworteten die Schülerinnen und Schüler viele betriebswirtschaftlich relevante Fragen, so z.B.: „Wie viele Produkte soll unser Unternehmen produzieren?“ - „Wie viel Material, Maschinen und wie viel Personal benötigen wir zur Produktion?“, u.v.a.m. Dabei traten acht Schülerteams als Unternehmen am fiktiven Markt für Soundbars als Konkurrenten gegeneinander an. Phasen der Auswertung und Reflexion nach den einzelnen Spielrunden und die nach und nach erfolgte Vermittlung von betriebswirtschaftlichem Grundlagenwissen ermöglichten, dass fast alle Unternehmen abschließend gewinnbringend wirtschafteten. Hilfestellungen boten dabei, neben Dr. Dietmar Ochs, die in das Planspiel eingebundenen Fach- und Klassenlehrer des Beruflichen Gymnasiums am BKO.

Eine kürzlich angebotene Betriebserkundung des Unternehmens Viega Holding GmbH & Co. KG führte den Schülerinnen und Schülern ein international agierendes heimisches Unternehmen vor Augen. Die Viega-Mitarbeiter Maria Stracke und Christian Lohölter stellten dabei nicht nur die Produktpalette, das Fertigungs- sowie das Logistikzentrum am Standort Attendorn-Ennest vor, sondern informierten zudem detailliert über die vielfältigen Ausbildungsmöglichkeiten des Unternehmens. Neben Fragen zu den neu gewonnenen Eindrücken konnten die Schülerinnen und Schüler dabei auch Fragen klären, die sich bereits im Rahmen ihrer eigenen Unternehmertätigkeit des Planspiels ergeben hatten.

Das Berufskolleg bedankt sich herzlich bei Dr. Dietmar Ochs für die Unterstützung im Rahmen des Unternehmensplanspiels sowie bei Maria Stracke und Christian Lohölter, die für die Vorbereitung und Durchführung der Betriebserkundung bei Viega verantwortlich waren.

Informationen zum „Wirtschaftsabitur“ erhalten Interessierte www.berufskolleg-olpe.de, telefonisch unter 02761 – 923700 sowie persönlich vor Ort beim diesjährigen Info-Tag des Berufskollegs des Kreises Olpe am Freitag, 2. Februar 2017, in der Zeit von 12:00 – 15:00 Uhr.

 

Nach oben