Menu

Bewerbertraining - Projekttage an den Standorten Olpe und Lennestadt

Schülerinnen und Schüler erhalten wertvolle Tipps für anstehende Bewerbungsverfahren

Bewerbungsmappe und Vorstellungsgespräch – diese Themen gehen zurzeit vielen Schülerinnen und Schülern der Handelsschule und Höheren Handelsschule durch den Kopf, wenn sie an ihre bevorstehende Ausbildungsplatzsuche denken. Erfahrungsgemäß ist dieser Bereich mit vielen Unsicherheiten und Fragestellungen seitens der Lernenden verbunden.

Wertvolle Tipps und Antworten erhielten sie individuell und im Rahmen zweier Projekttage von Vertretern der folgenden Unternehmen:
AOK NordWest, aquatherm GmbH, ASW Andreas Heuel GmbH, BIGGE ENERGIE GmbH & Co. KG, Caritasverband Olpe, debeka, DREHMO GmbH, dy-pack Verpackungen Gustav Dyckerhoff GmbH, Egon Grosshaus GmbH & Co KG, EMG Automation GmbH, ERGO Beratung und Vertrieb AG, Finanzamt Olpe, Friedhelm Dornseifer GmbH & Co. KG, Gebr. Kemper GmbH + Co. KG, GEDIA Automotive Group, Gemeinde Kirchhundem, Gustav Hensel GmbH & Co. KG, Häner & Partner Partnerschaft mbH Steuerberater Rechtsanwalt, Heinrich Eibach GmbH, HEUEL LOGISTICS Josef Heuel GmbH, Lidl Vertriebs-GmbH & Co. KG, KIRCHHOFF Automotive Deutschland GmbH, Kreis Olpe, Kreisstadt Olpe, MENNEKES Elektrotechnik GmbH & Co. KG, Muhr und Bender KG, Rechtsanwalt Georg Goebel, Rechtsanwältin Inge Voß, Sparkasse Attendorn-Lennestadt-Kirchhundem, Sparkasse Attendorn-Lennestadt-Kirchhundem, Sparkasse Olpe-Drolshagen-Wenden, Stadtverwaltung Lennestadt, TRACTO-TECHNIK GmbH & Co. KG, Viega Holding GmbH & Co. KG, Volksbank Bigge-Lenne eG, Volksbank Olpe-Wenden-Drolshagen eG, Walter GmbH, WESCO KG und Wilhelm Schauerte GmbH & Co. KG

Die Projekttage sind zentrale Bestandteile des umfassenden Bewerbertrainings, das die Schülerinnen und Schüler mehrere Monate lang durchlaufen. Unterrichtsbegleitende Sequenzen verfolgen das Ziel, auf Fragen rund um das Thema Bewerbungsverfahren detailliert einzugehen. In Kooperation mit vielen externen Partnern werden darüber hinaus weitere Bausteine angeboten:
Im Rahmen einer Kick-Off-Veranstaltung werden den Schülerinnen und Schülern von Seiten der Unternehmen die Anforderungen aufgezeigt, die auf dem Weg zu einem Ausbildungsplatz von Bedeutung sind.

Individuelle Beratungsgespräche mit dem Berufsberater der Bundesagentur für Arbeit dienen, nach der Vorstellung von Berufenet und Jobbörse, als Orientierung für die Berufswahl und werden durch monatliche Schulsprechstunden ergänzt.

Die Unterstützung vieler Unternehmen aus dem Sauer- und Siegerland ermöglicht schließlich die Realisierung der Projekttage. Dazu richtet jede/r Schüler/in der teilnehmenden Klassen im Vorfeld an eines dieser Unternehmen eine Bewerbungsmappe für den jeweiligen Wunschausbildungsberuf und schafft damit die Grundlage für die Simulation der Vorstellungsgespräche an den Projekttagen, welche auch in diesem Schuljahr kurz vor den Osterferien stattfanden. Dabei lag der besondere Fokus auf dem Feedback der Unternehmensvertreter an die Schülerinnen und Schüler. Die Projektteams der beiden Schulstandorte, in Lennestadt unter der Leitung von Paul Boerger und Annette Kesper, in Olpe unter Leitung von Pia Imhäuser, versprechen sich von dieser Vorgehensweise, dass die Jugendlichen diese Verbesserungsvorschläge auf ihrem weiteren Bewerbungsweg umsetzen werden und erste Kontakte zur Berufswelt knüpfen.

Eine weitere Möglichkeit dazu besteht im Rahmen der Berufsmesse in Olpe (21. und 22. Mai 2019) sowie im Rahmen mehrwöchiger betrieblicher Praktika, welche die Schülerinnen und Schüler der Handelsschule bereits im Januar erfolgreich absolviert haben und in der Höheren Handelsschule für Juni/Juli 2019 geplant sind.

Nach oben