Menu

Wirtschaftsabitur – Praxisorientierte Einführungswoche

Dr. Dietmar Ochs im Gespräch mit Schülerinnen und Schülern des Bildungsgangs. Dr. Dietmar Ochs im Gespräch mit Schülerinnen und Schülern des Bildungsgangs.

Kooperation des BKO mit dem Planspielteam der Universität Siegen ermöglicht Lernenden einen praxisorientierten Einstieg ins Berufliche Gymnasium

Die neuen Unterstufenschülerinnen und -schüler des 2016 eingerichteten Bildungsgangs „Wirtschaftsabitur“ erlebten einen praxisorientierten Einstieg am Berufskolleg des Kreises Olpe. Bereits im Rahmen der Einführungswoche trafen sie in der Rolle von Unternehmern betriebswirtschaftliche Entscheidungen. Den Abschluss ihrer ersten Schulwoche bildete ein erlebnispädagogischer Tag.

Im Rahmen eines internetbasierten Unternehmensplanspiels unter der Federführung von Dr. Dietmar Ochs (Universität Siegen) und seinem Planspielteam beantworteten die Schülerinnen und Schüler viele betriebswirtschaftlich relevante Fragen, so z.B.: „Wie viele Produkte soll unser Unternehmen produzieren?“, „Wie viel Material, wie viele Maschinen und wie viel Personal benötigen wir zur Produktion?“, „Wie viel investieren wir in die Produktqualität, Werbung und Fortbildung der Mitarbeiter?“ u.v.a.m. Dabei traten sechs Schülerteams als Unternehmen am fiktiven Markt für LED-Fernseher als Konkurrenten gegeneinander an. Phasen der Auswertung und Reflexion nach den einzelnen Spielrunden und die nach und nach erfolgte Vermittlung von betriebswirtschaftlichem Grundlagenwissen ermöglichten, dass fast alle Unternehmen abschließend gewinnbringend wirtschafteten. Fachlich und strategisch begleitet wurden die Schülerinnen und Schüler dabei von Dr. Dietmar Ochs sowie dem in das Planspiel eingebundenen Klassenlehrer Harald Pohl.
Das Berufskolleg bedankt sich herzlich bei Dr. Dietmar Ochs für die Unterstützung im Rahmen des Unternehmensplanspiels.

Den Abschluss der Einführungswoche bildete ein erlebnispädagogischer Tag, der von den Schulsozialarbeiterinnen am BKO, Christina Grebe und Stefanie Kitscha-Heuel, geplant und durchgeführt wurde. Dabei wurde die sich bildende Klassengemeinschaft mit Aufgaben konfrontiert, die sie mit Absprachen, gegenseitigem Vertrauen und Unterstützung gemeinschaftlich bewältigen konnten.
Informationen zum „Wirtschaftsabitur“ erhalten Interessierte auf der Internetpräsenz sowie telefonisch unter 0 27 61 – 94 20 17 00.

 

Nach oben