Menu

Auszubildende erfolgreich beim Bundeswettbewerb Fremdsprachen

Angehende Industriekaufleute erzielen Geldpreise beim Bundeswettbewerb Fremdsprachen – Team Beruf

In diesem Jahr haben insgesamt sechs Teams aus Klassen angehender Industriekaufleute des BK Olpe am Bundeswettbewerb Fremdsprachen – Team Beruf teilgenommen und stellten sich damit einer deutschlandweiten Konkurrenz. In der Kategorie „Team Beruf“ können Auszubildende zeigen, dass sie fit sind für internationale Herausforderungen auf Englisch oder in einer anderen Wirtschaftssprache. Die besten Teams werden mit Geldpreisen ausgezeichnet.

Die sechs Teams des BKO erstellten jeweils 7-minütige Filme zu den unterschiedlichsten beruflichen Themen und bewiesen dabei viel Kreativität und ein hohes englisches Sprachniveau.
Insbesondere zwei Beiträge konnten die Jury überzeugen und wurden als A-Beiträge eingestuft. Somit erhielten die beiden Teams jeweils einen Geldpreis.

Eine erfolgreiche Gruppe beleuchtete das Thema „Work-Life-Balance“ aus Sicht von Auszubildenden (sowohl kaufmännisch als auch gewerblich-technisch), ihren Freunden und Familien. Zu diesem Team zählen Auszubildende der Firmen Fenster Hoffmann (André Böhler), Heinrichs (Regina Dröge), Hensel (Anna-Lena Schmidt), Viega (Lena Forth, Lorena Hoffmann und Anna Schürmann) sowie Volfi (Mirco Fischer).

Die zweite erfolgreiche Gruppe beschäftigte sich in ihrem Beitrag mit den sprachlichen und interkulturellen Unsicherheiten, die ein Auszubildender zu überwinden hat, wenn er in der Fremdsprache Reisen organisieren soll. In diesem Team waren Auszubildende folgender Firmen vertreten: aquatherm (Carina Krampe), Kirchhoff automotive (Sophia Bicher) und Westfalia Metallschlauchtechnik (Pia Lütticke).
Betreut wurden alle Teams von ihrer Englischlehrerin Sandra Hauger. Auch die Ausbildungsbetriebe haben einen wesentlichen Anteil am Erfolg indem sie Räumlichkeiten für die Dreharbeiten zur Verfügung stellten und die Azubis für einen Drehtag freistellten.

Nach oben