Menu

Bewerbungstraining am BKO

Bewerbertraining am Berufskolleg des Kreises Olpe

Vertreter regionaler Unternehmen geben Schülerinnen und Schülern Feedback
Projekttage an den Standorten Olpe und Lennestadt


Olpe/Lennestadt - „Welche Anforderungen stellt mein Traumausbildungsberuf an mich?” „Wie präsentiere ich mich während eines Vorstellungsgespräches so, dass ich eine Chance auf den gewünschten Ausbildungsplatz habe?” Antworten auf diese und ähnliche Fragen erhielten die Schülerinnen und Schüler der Einjährigen Handelsschule und der Höheren Handelsschule zum zwölften Mal im Rahmen zweier Projekttage an den beiden Schulorten Olpe und Lennestadt.
So hatten die Schülerinnen und Schüler des Standortes Lennestadt am 10.03.2016, die des Standortes Olpe am 17.03.2016 Gelegenheit, ihre konkreten Fragen zu stellen. Die Antworten darauf gaben in diesem Jahr Vertreter der folgenden Unternehmen: AOK Nordwest, aquatherm GmbH, ASW Andreas Heuel GmbH, Barmer GEK, BAUKING Südwestfalen GmbH, BIGGE ENERGIE GmbH & Co. KG, Caritasverband Olpe, Debeka, Drehmo GmbH, dy-pack Verpackungen Gustav Dyckerhoff GmbH, Egon Grosshaus GmbH & Co. KG, EMG Automation GmbH, Gebr. Kemper GmbH & Co. KG, Gustav Hensel GmbH & Co. KG, Heinrich Eibach GmbH, Kirchhoff Automotive Deutschland GmbH, Mennekes Elektrotechnik GmbH & Co. KG, Muhr und Bender KG, NH Neu Heimeroth und Partner mbH, Rechtsanwalt Georg Goebel, Rechtsanwältin Inge Voß, Reinhard Krückemeyer GmbH & Co. KG,  SCHELL GmbH & Co. KG Armaturentechnologie, Sparkasse Attendorn – Lennestadt – Kirchhundem, Sparkasse Olpe-Drolshagen-Wenden, Stadt Lennestadt,  Stadt Olpe, TRACTO-TECHNIK GmbH & CO KG, Viega GmbH & Co. KG, Volksbank Bigge-Lenne, Volksbank Olpe-Wenden-Drolshagen, Walter GmbH und die Wilhelm Schauerte GmbH & Co. KG.
Jede/r Schüler/in der acht Klassen hatte im Vorfeld an eines dieser Unternehmen eine Bewerbungsmappe für den jeweiligen Wunschausbildungsberuf gerichtet. An den beiden Donnerstagen simulierten die Unternehmensvertreter dann mit ihren Bewerbern die Vorstellungsgespräche. Dabei stand v. a. das anschließende Feedback der Unternehmensvertreter an die Schülerinnen und Schüler im Mittelpunkt. Die Projektteams der beiden Schulstandorte, in Lennestadt unter der Leitung von Oberstudienrat Paul Boerger und Studienrätin Annette Kesper- Abdolah Zadeh, in Olpe unter der Leitung der Studienrätinnen Lena Siebel-Späth, Cécile Stephan und Kathrin Peter, versprechen sich von dieser Vorgehensweise, dass die Jugendlichen diese Verbesserungsvorschläge auf ihrem weiteren Bewerbungsweg umsetzen werden.
Die Projekttage sind zentrale Bestandteile eines umfassenden Bewerbertrainings, das die Schülerinnen und Schüler der Einjährigen Handelsschule und der Höheren Handelsschule mehrere Monate lang durchlaufen. Diverse Unterrichtsfächer verfolgen u. a. das Ziel, auf Fragen rund um das Thema Bewerbungsverfahren detailliert einzugehen und wichtige Tipps mit auf den Weg zu geben. In Kooperation mit vielen externen Partnern werden darüber hinaus weitere Bausteine angeboten. Eine Kompetenzanalyse erleichtert die Berufswahlfindung und dient als Grundlage für individuelle Beratungsgespräche mit Berufsberatern der Bundesagentur für Arbeit. Zudem werden in Zusammenarbeit mit der AOK NordWest Einstellungstests simuliert. Die Unterstützung vieler Unternehmen aus der Region ermöglicht schließlich die Realisierung der Projekttage. Mit Spannung erwarten die Schülerinnen und Schüler die Simulationen der Vorstellungsgespräche sowie das anschließende Feedback. Ein weiterer Kontakt mit der Wirtschaft besteht im Rahmen der Berufsmesse in Olpe  sowie im Rahmen betrieblicher Praktika.

Nach oben