Menu

Fachoberschule Olpe an der Katho in Köln

Die Schüler der Fachrichtung Gesundheit und Soziales mit ihren Klassenlehrern Hubertus Ohm-Bender, Jochen Krämer und Ruth Schröder vor dem Kölner Dom. Die Schüler der Fachrichtung Gesundheit und Soziales mit ihren Klassenlehrern Hubertus Ohm-Bender, Jochen Krämer und Ruth Schröder vor dem Kölner Dom.

Am 14. 11. 2017 besuchten die Fachoberschüler der Fachrichtung Gesundheit und Soziales die Katholische Fachhochschule zu Köln. Diese bietet jedes Jahr einen Tag der offenen Tür an, an dem sich Schüler über Einschreibeverfahren, Studiengänge, Studieninhalte sowie berufliche Perspektiven informieren können.

Die Schüler zeigten sich begeistert von der Vielfältigkeit der Möglichkeiten: Zweifel an einem möglichen Studium wurden ausgeräumt, die Bandbreite des Studienganges „Soziale Arbeit“ wurde u.a. durch die Tutoren vor Ort gut dargestellt und somit die Motivation, ein Studium zu beginnen, gesteigert. Auch der Ablauf an einer Hochschule wurde den Schülern schnell bewusst: Seminare und Vorlesungen im Stundentakt, überfüllte Räume und z.T. nicht immer die Inhalte, die der Titel einer Veranstaltung zu versprechen scheint. Aber auch diese Erfahrungen sind wichtig, da diese genau der Realität entsprechen. So zeigte sich ebenfalls, dass ein Studium nicht für alle Schüler eine Option darstellt. Diese Schüler wiederum wurden darin bestätigt, ihren bisher eingeschlagenen und geplanten Weg weiterzugehen.

Nach dem Besuch der Fachhochschule bot sich ein Besuch der Innenstadt von Köln an. Auch hier konnten die Schüler hilfreiche Erfahrungen sammeln wie z.B. U-Bahn fahren, sich in einer Großstadt orientieren oder mit fremden, teilweise obdachlosen Menschen in Kontakt zu treten.

Nach oben